• Levada 01
  • Levada 02
  • Levada 03
  • Levada 04
  • Levada 05
  • Levada 06
  • Levada 07
  • Levada 08
  • Levada 09

Madeira ist einmalig, was den Zugang zu den ausgedehnten Wasserwegen angeht.

"Levada" ist ein portugiesisches Wort, das von "levar" stammt und tragen bedeutet und im übertragenen Sinn als "Fahrbahn" interpretiert wird. Eine korrektere Übersetzung wäre Minikanal. Die Levadas wurden ursprünglich im 16. Jahrhundert erstellt, um Wasser aus dem regenreichen Norden der Insel in den sonnenverwöhnten Süden zu bringen, wo Zuckerrohr, Bananen und Trauben wachsen. Die ersten Siedler bohrten durch soliden Felsen, um Kanäle und Tunnels mit einem leichten Gefälle zu bauen, damit das Wasser zu den Destinationen hinunter floss. Bis heute ist der Levadeiro der älteste Beruf auf der Insel. Diese Männer sind fürs Öffnen und Schließen der Gatter verantwortlich, welche den Wasserfluss in den Levadas kontrollieren.

Es existieren insgesamt 2500 km Levadas auf der Insel und viele von ihnen wurden erstellt, bevor es die ersten Straßen gab!

Levada Wanderungen sind sehr beliebt auf Madeira, da der Weg durch Pfade, die für Unterhaltsarbeiten entlang dem Wasser verwendet werden, freigelegt ist und so eine ruhige Erfahrung bietet, die sehenswerte Natur zu erleben. Sie geben auch Zugang zu vielen Gebieten auf der Inselo, die mit dem Auto nicht zugänglich sind. Eine in der Tat einzigartige und schöne Erfahrung.

FaLang translation system by Faboba